Vergangene Veranstaltungen 2023/2024

Woche der Artenvielfalt

Nicht nur viele Tier- und Pflanzenarten sterben aus, sondern auch die Artenkenntnis wird weniger.
Dem wollten die Lehrerinnen der Grundschule Täferrot in der Projektwoche vor den Pfingstferien entgegenwirken. Die Kinder sollten erleben, was in unserer Natur alles krabbelt, fliegt und wächst, um Begeisterung vor der eigenen Schultür zu wecken und neue Wertschätzung zu schaffen.
Nach einer gemeinsamen Einführung beschäftigte sich jede Klasse eine ganze Woche lang mit einem eigenen Schwerpunkt.
Mit Staunen beobachteten die Erstklässler Schnecken.
Die Zweitklässler bauten eine Lehmkuhle für Schwalben, die Akrobaten der Lüfte.
Mit ihrem Thema „Rund um den Acker“ besuchten unsere Drittklässler Landwirt Hannes Saur auf dem Kartoffelacker.
Die Viertklässler begannen das schuleigene Insektenhotel für Wildbienen neu einzurichten.
Alle lernten in dieser Woche besonders handlungsorientiert und fächerübergreifend und bekamen ein völlig neues Gespür für die Naturschätze in unserer Umgebung.

 

 

 

 

 

Klassenausflug der Grundschule Täferrot: „Wimba und das Geheimnis im Urwald“

Am Mittwoch, den 8. Mai 2024 war die 3. Klasse der Grundschule Täferrot zu einer Musical – Aufführung des Scheffold – Gymnasiums eingeladen.
Unter der Leitung von Kilian Baur und Franziska Foley wurde das Musical „Wimba und das Geheimnis im Urwald“ im Emil – Molt – Saal der Waldorfschule zur Aufführung gebracht. Die Täferroter SchülerInnen, ihre Klassenlehrerin Frau Ruhland und ihre Musiklehrerin Frau Waibel konnten eine gelungene Inszenierung genießen: eine tolle Kulisse, die in Urwaldstimmung versetzte, tanzende SchauspielerInnen in einfallsreichen Kostümen und nicht zuletzt die abwechslungsreiche Musik, die mit dem Unterstufenchor und der Band (Musikprofil Klasse 8) gekonnt dargebracht wurde.
Ein gelungener Ausflugstag mit einer spannenden Busfahrt, dem Aufenthalt auf einem fremden Pausenhof und einer aufregenden „Reise“ in den Urwald.
Im Anschluss daran wurde die Ausflugsgruppe von Eltern mit dem PKW abgeholt – vielen Dank für diese Bereitschaft!

Zweitagesausflug der Viertklässler nach Aalen

Ende April ging die Klasse 4 der Grundschule Täferrot auf Klassenfahrt. Sie traf sich am Morgen mit der Klassenlehrerin
und der FSJlerin Kimi Wangler in ihrem Klassenzimmer.

Sie fuhren mit dem Bus nach Schwäbisch Gmünd von dort aus weiter mit dem Zug nach Aalen. Nach einer Essens- und Trinkpause lief die Klasse zum Limesmuseum. Dort angekommen, machten die Kinder eine tolle und interessante Führung. Sie durften auch Münzen gießen und sich wie die Römer verkleiden. Zum Schluss gab es noch Zeit, um sich ein Souvenir zu kaufen oder sich nochmal im Museum umzuziehen.

Nach dem Limesmuseum gingen alle zum ZOB in Aalen und nahmen den Bus nach Röthardt am Braunenberg. Nach einer kurzen Wanderung erreichte die Klasse das Naturfreundehaus. Es gab einen Spielplatz, auf dem man spielen konnte und einen Gemeinschaftsraum. Alle Schülerinnen und Schüler durften ihre Zimmer beziehen und sich anschließend auf leckere Spaghetti Bolognese freuen. Die Nacht war etwas unruhig aber ein bisschen konnte jeder schlafen.

 

Am nächsten Morgen brachen die Kinder und die Erwachsenen nach einem wunderbaren Frühstück zum Tiefen Stollen auf. Mit einer Grubenbahn wurden alle wie Bergleute in den Stollen gefahren. Die Fahrt ins Innere dauerte ca. drei bis vier Minuten. Drinnen gab es eine Führung, bei der man viel über die Arbeit
im Stollen erfahren konnte. Nach vielen Eindrücken ging es mit der Bergbahn wieder nach draußen. Auch da konnte man sich Andenken und ein Eis kaufen.

Anschließend ging es mit dem Bus wieder nach Aalen und von dort mit dem Zug weiter nach Schwäbisch Gmünd. Die Klasse machte noch eine kleine Pause auf dem Spielgelände beim Bahnhof, bevor der Bus nach Täferrot kam.
Nach einer kurzen Busfahrt kamen alle wieder in Täferrot an, wo die Kinder von ihren Eltern abgeholt wurden.

(Bericht nach Finian)

Die Jagd nach dem Welttag-Buch

Auch in diesem Jahr gab es zum Welttag des Buches (23. April) die Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“. Bei der deutschlandweiten Kampagne zur Leseförderung soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bundesweit die Freude am Lesen geschenkt werden. Die Aktion ist vor allem den zahlreichen Buchhandlungen im Land zu verdanken, die auf eigene Kosten die Bücher bestellen, um sie den Schülerinnen und Schülern zu schenken.

Den dazu erforderlichen Gutschein erhielten auch die Jungen und Mädchen der 4. Klasse, die bei der Aktion angemeldet wurden. An diesem Tag gab es als einzige Hausaufgaben im Fach Deutsch die Aufforderung zur Challenge: Hole dir so schnell wie möglich in der Buchhandlung Osiander in Schwäbisch Gmünd das Buch und knipse ein Bild von dir im Laden.
Finian ergatterte als Erster das diesjährige Buch „Mission Roboter - Ein spannender Fall für die Glücksagentur“ von Anke Girod mit Illustrationen von Timo Grubing.
Wenige Minuten später holten sich Clara und Yannik den zweiten Platz.
Viel Freude beim Lesen!

Buchvorstellungen in der 4. Klasse 

Bereits in der letzten Woche begannen die Viertklässlerinnen und Viertklässler mit der Präsentation ihrer aktuellen Lieblingsbücher. Zum Buch gestalteten die Kinder eine passende Leserolle mit Inhalt. Darin sammelten Sie Informationen zu den Hauptpersonen, zum Inhalt und zu weiteren Besonderheiten. Die vorgestellten Bücher sind mit den Leserollen bis zu den Pfingstferien im Klassenzimmer der 4. Klasse ausgestellt und können gerne angeschaut werden.

Osterhasenschule

In den letzten Tagen liefen auch für die Grundschulkinder die Ostervorbereitungen auf Hochtouren. In der Schule wurden Häschen gemalt und gebastelt, Osternester gestaltet, Lieder gesungen, Ostergeschichten gelesen und gehört, Gedichte in Büchlein geschrieben und im Sportunterricht die Osterhasenschule besucht.
Der Elternbeirat sorgte für eine besonders gelungene Überraschung. Mit liebevoll naturgefärbten Eiern wurde der Osterhase von dem Gremium ausgestattet. Nach dem Verstecken durften die Kinder diese Eier im Wald und auf der Wiese suchen.
Die gesamte Schulgemeinschaft wünscht allen frohe Ostern!

Helau! Wau Wau! Alleh hopp! Ahoi!

Am 9. Februar blühten im Tal die Bratkartoffeln. In ihrem selbstgedichteten Faschingslied nahmen die Viertklässler ihre Mitschüler und die Lehrerinnen liebevoll auf's Korn. Gemeinsam wurde zu Faschingsliedern getanzt und das traditionelle Menuett aufgeführt. Als Highlight besuchte uns die Prinzengarde mit den Glitzerle der Gmender Fasnet. Zur Stärkung brachte Bürgermeister Bareis Quarkbällchen für alle Faschingsnarren.

Tadaaa – der Zirkus ist da!

Die ErstklässlerInnen erwartete Ende Januar ein ganz besonderer Schultag.

Sarah und Wiebke vom CircArtive Pimparello-Hof, begleitet von ihrem Hund Marty, hatten für die Kinder allerlei Zirkusutensilien mitgebracht.

In der großen Sporthalle wurde dann den gesamten Tag ausprobiert, geübt und vor allem viel gelacht. An verschiedenen Stationen probierten sich die Kinder beim Jonglieren, auf der Laufkugel, beim Tellerdrehen, mit dem Diabolo oder auf dem Rolabola aus. Zum Schluss gelangen allen Kindern sogar einige akrobatische Figuren.

Wir danken dem CircArtive-Team für diesen erlebnisreichen Tag, an dem das ein oder andere Kind ganz neue Talente entdecken konnte.

2023-12-21 Weihnachten im Stall

In der Vorweihnachtszeit bereitete jede Woche eine andere Klasse für die gesamte Schülerschaft der Grundschule Täferrot eine Adventsfeier vor. So tanzten die Erstklässler einen Lichtertanz, die Zweitklässler bezauberten mit dem Puppenspiel „Das Wunder im Brunnen“, die Viertklässler lernten Gedichte auswendig und trugen diese lebhaft vor und die Drittklässler sorgten für eine stimmungsvolle Nikolausfeier. Dieser brachte nicht nur für jede Klasse ein Buch, dessen Kosten die Gemeinde übernimmt, sondern jedes Kind erhielt ein liebevoll gepacktes Päckchen. Dafür hatte der Nikolaus Hilfe vom Elternbeirat. Die Adventsfeiern wurden von der Musik-AG stimmungsvoll umrahmt.
Am letzten Schultag trafen sich alle zu "Weihnachten im Stall". Gemeinsam wurde gesungen und traditionell begleitete die „Lehrerinnenband“ die Weihnachtslieder.

         

2023-12-21 Wilde Welten

Um wilde Welten entdecken zu können, muss man nicht immer in ferne Länder reisen. Manchmal muss man nur genau hinsehen und schon entdeckt man auch bei uns heimische Naturspektakel und beeindruckende Tiere. Damit die SchülerInnen der Grundschule Täferrot dafür ihren Blick schulen, überreichte Hans Broos vom Fischerei- & Hegeverein Leintal 1966 e.V. jeder Klasse einen
Fotokalender mit eindrucksvollen Fotos aus der Tierwelt Baden-Württembergs.
Herausgegeben wird der Kalender vom Landesfischereiverband und vom Landesjagdverband Baden-Württemberg.

2023-12-07 Busfahrtraining der ErstklässlerInnen

Viele unserer GrundschülerInnen in Täferrot wohnen in den umliegenden Orten. Umso wichtiger ist es für sie, zu wissen, worauf es beim sicheren Busfahren ankommt. Daher trainierten unsere Erstklässler am 07.12. unter der Leitung von Polizeibeamten Herrn Dalbudak und Herrn Nerlich vom Busunternehmen OkayGo das richtige Verhalten rund ums Busfahren.

Das „Schulbustraining: Bus fahren, aber richtig“ startete mit einem theoretischen Teil im Klassenzimmer. Herr Dalbudak thematisierte mit den SchülerInnen mögliche Gefahrensituationen und besprach die wichtigsten Verhaltensregeln, um solche Situationen gut meistern zu können. Im Anschluss folgte der praktische Teil des Trainings. Nachdem das sichere Einsteigen in den Bus geprobt wurde, lernten die Kinder die Sicherheitsmechanismen des Busses kennen.

Die anschließende Fahrt nach Brainkofen war für die ErstklässlerInnen wohl das Highlight des Busfahrtrainings. Eindrucksvoll demonstrierte Herr Nerlich welche Kräfte bei einer Vollbremsung bereits bei sehr geringer Fahrtgeschwindigkeit auf den Körper wirken. Auch lernten die Kinder, wie schnell eine Schultasche, die unachtsam im Busflur stehengelassen wurde, bei einer Bremsung zur Gefahr werden kann.

„Das hat richtig Spaß gemacht!“, war die Meinung der Kinder am Ende des gelungenen Busfahrtrainings.

2023-12-01 Wundersame Wesen in der Schule

Wenn alle Kinder und Lehrerinnen in den Ferien sind, bevölkern kleine, wundersame Wesen das Schulgelände in Täferrot. Sie sind so klein, dass sie mühelos in kleinen Ritzen verschwinden können oder es sich im Außengelände unter Hecken gemütlich einrichten. Die Kinder der Kunstexpeditions-AG erschufen ihre eigenen Winzlinge, die normalerweise für Schülerinnen und Schüler in der Schulzeit nicht sichtbar sind. Aus der Perspektive der kleinen Wesen bekamen die Kinder neue und ungewöhnliche Blickwinkel auf die vorhandenen Gegenstände auf dem Schulgelände. Diese hielten die AG-Mitglieder mit den iPads aus der Froschperspektive fest: Die Zimmerpflanze wird zu einer riesigen Palme, der Hohlraum im Tischkicker zu einer riesigen Wohnung und die Gänge zwischen der Steinmauer im Garten verwandeln sich zu einem riesigen Abenteuerspielplatz.

Lara, das Robotermädchen, hält sich gerne bei den blauen Tonnen auf und Speiky, der Wasserdrache, findet immer ein gutes Versteck zwischen den Möbeln und Wänden im Klassenzimmer.

2023-11-18 Kooperation Liederkranz

Kooperation Liederkranz

„Danke für die Lieder, die in mir klingen“ – so sang der Grundschulchor gemeinsam mit dem Liederkranz der Gemeinde beim Schlusschor des gemeinsamen Konzertnachmittages. Zuvor hatte der Erwachsenenchor Lieder aus Film und Fernsehen vorgetragen, die Grundschule präsentierte das Singspiel „Faul sein ist wunderschön“, bei dem die Kinder mit Schauspiel, Gesang und mit der Begleitung durch Orff – Instrumente geglänzt haben.

2023-11-16 Leckeres aus der Küche

Leckeres aus der Küche

An drei Nachmittagen wird an der Grundschule in Täferrot gebacken. Frau Müller van der Kroft, Frau Bareis und Frau Waibel bereiten in unserer Schulküche mit den SchülerInnen Leckeres zu. Frederick - Mäuse aus Mürbteig, gebrannte Walnüsse für das Herbstfest und vieles mehr: an diesen Nachmittagen zieht ein verführerischer Duft durch das ganze Schulhaus.

In dieser Woche wurden Flammkuchen mit Zwiebeln und Schnittlauch aus dem Schulgarten gebacken!

2023-11-14 Festakt des Landesverbandes der Schulfördervereine Baden - Württemberg

Förderverein der Grundschule Täferrot e.V.:

Festakt des Landesverbandes der Schulfördervereine Baden - Württemberg

Der Landesverband der Schulfördervereine Baden-Württemberg feierte am Dienstag, den 14. November 2023 sein Jubiläum zum 20-jährigen Bestehen.

Zu diesem feierlichen Festakt im Neuen Schloss in Stuttgart war auch der Förderverein der Grundschule Täferrot eingeladen. Im Jubiläumsfilm, der an diesem besonderen Abend die Blüten der Arbeit der Schulfördervereine präsentierte, wurden Szenen aus dem Alltag des Schulbauernhofs in Täferrot gezeigt. Im Jahr 2019 belegte Täferrot den 2. Platz des Förderpreises, der unter dem Motto „Selfmade – Aus eigener Herstellung“ stand. Auch im Jahr 2020 gehörte der Förderverein der Grundschule Täferrot zu den Gewinnern der Ausschreibung „Ehrenamt macht Schule“. Seitdem steht der Vorstand mit dem Landesverband in engerem Kontakt.

Im Weißen Saal des Schlosses begrüßte Ute Heß, die Vorsitzende des Landesverbandes der Schulfördervereine Baden – Württemberg, die geladenen Gäste und blickte auf die vergangenen Jahrzehnte zurück. Theresa Schopper, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Baden – Württemberg, schloss sich dem an und zeichnete namentlich den Schulbauernhof der Grundschule Täferrot als herausragendes Beispiel für gelungene Fördervereinsarbeit aus.

In den sich anschließenden Grußworten und Gratulationen von Georg Wacker (Geschäftsführer der Staatlichen Toto-Lotto GmbH) und Rosa Maria Haschke (Vorsitzende des Landesverbandes der Schulfördervereine Thüringen) wurde vor allem die Bedeutung der Schulfördervereine als wichtiger Baustein bei der Schulentwicklung hervorgehoben.

Mit Spannung erwartet wurde schließlich die Preisverleihung des diesjährigen Förderpreises „Ehrenamt macht Schule“. Unter dem Thema „Zeit für Veränderung – Unsere Werte, unsere Verantwortung“ waren im Vorfeld sieben Schulen von einer Jury auserwählt worden. Die Laudatoren stellten die einzelnen Projekte vor, die Sieger freuten sich über die Auszeichnung und über ein Preisgeld von insgesamt 15 000 Euro. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Johann – Brucker-Grundschule Schönaich und dem Seminar Maulbronn.

Beim anschließenden Stehempfang gab es Raum für Austausch und Gespräche. Die anwesende Vertretung des Fördervereins der Grundschule Täferrot e.V. freute sich besonders über die allseitig entgegengebrachte große Wertschätzung der bisherigen Arbeit.

2023-10-27 Fredericktag

Ich will so bleiben wie ich bin

In diesem Jahr setzten die Viertklässler das Bilderbuch "Ich will so bleiben wie ich bin" in einer szenischen Darstellung für ihre Mitschüler um und untermalten die Erzählung musikalisch. Die Geschichte setzt sich auf kindgerechte Art kritisch mit Werbung auseinander. Müssen Kühe wirklich lila sein? Brauchen Schafe weichgespülte Wolle? Kann man nur glücklich sein, wenn man schlank ist und müssen Hühner Überraschungseier legen?
In der anschließenden Gruppenarbeit malten die Erstklässler ausdrucksstarke Selbstporträts.
Die Zweitklässler bastelten Einzigartig-Memorys - auf dem einen Kärtchen ein Foto der Kinder, auf dem anderen Kärtchen ein Satz, der das Kind in seiner Einzigartigkeit beschreibt.
Die Werbeplakate der Drittklässler wurden gekonnt präsentiert.
Und die Viertklässler sorgten mit selbsteinstudierten Werbeclips für Erheiterung und Unterhaltung.

Der Elternbeirat spendierte den Kindern leckere Laugenmäuse und die Back-AGs versorgten alle mit einem süßen Mäuseplätzchen. Vor allem aber blieb den Kindern im Kopf, dass nicht alles geglaubt werden darf, was die Werbung suggeriert.

Der Herbst ist bunt

Land Art-Künstlerinnen und Künstler haben die Vielfalt der Farben im Herbst dargestellt. Eine Auswahl der Kunstobjekte:

 

2023-10-17 Apfelsaftpressen

Im Sachunterricht der Klasse 1 dreht sich im Moment alles um den Apfel. Doch wie wird aus dem Apfel eigentlich Apfelsaft? Dieser Frage gingen die ErstklässlerInnen nach. Die diesjährige Apfelernte fiel zwar alles andere als üppig aus, dennoch reichte die Menge der gesammelten Äpfel, um mit einer handbetriebenen Apfelpresse, Saft herzustellen.

Zunächst füllten die Kinder Äpfel in eine Mühle, um sie zu Maische zu verabeiten und somit bereit für den Einsatz in der Presse zu machen. Fleißig wechselten sich die SchülerInnen an der Kurbel der Mühle ab, bis schließlich alle Äpfel zermahlen waren.

Nun wurde die Maische in den Presskorb der Saftpresse gefüllt. Mithilfe von Ratsche und Hebelstange drehten die Kinder anschließend eine Druckplatte auf die Maische herunter. Und endlich wurde der Saft aus den Äpfeln gepresst. Unsere Hühner durften sich über den so entstandenen trockenen Kuchen aus Apfelstückchen freuen.

Nach dieser doch recht anstrengenden Arbeit, schmeckte den Kindern ihr selbstgepresster Apfelsaft besonders gut.

2023-10-17 Erfolgreiche Kartoffelernte der Täferroter Viertklässler

Über eine erfolgreiche Kartoffel- und Kürbisernte konnten sich letzte Woche die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grundschule Täferrot freuen.

Nachdem Hannes Saur im Frühjahr den Kindern den Aufbau der Kartoffelpflanze, den Kartoffelanbau und was es mit den unterschiedlichen Kartoffelsorten auf sich hat, erklärt hatte, konnte es mit dem Stecken der Kartoffeln auf dem Acker des Landwirts losgehen.

Gemeinsam mit Hannes und ihrer Klassenlehrerin setzten die Kinder in Kleingruppen begeistert die Mutterknollen der Sorten „Simonetta“, „Afra“ und „Belana“ in zwei Reihen ein. Auch einige Kürbisse wurden gepflanzt.

Bei einem erneuten Treffen im Juni mit Hannes sammelten die Vierer die Kartoffelpflanze nach Kartoffelkäfern ab und jäteten fleißig Unkraut.

Anfang Oktober war es endlich soweit und natürlich waren alle sehr gespannt, was sich unter der Erde verbirgt und vor allem wie viele Kartoffeln geerntet werden können.

Nach vielen begeisterten Ausrufen der Kinder, wie: „Schau mal meine Riesenkartoffel an!“ oder „Das sind ja Kartoffeldrillinge!“ wurden die Knollen eingesackt und jeder bekam ein Säckchen davon und auch Kürbisse mit nach Hause.

Vor den Herbstferien wird die Klasse 4 im Unterricht noch eine leckere Kartoffel- und Kürbissuppe kochen, zu der Hannes Saur ganz herzlich eingeladen wird, denn natürlich darf der Genuss der eigenen Ernte nach schwerer Arbeit nicht zu kurz kommen.

2023-10-05 Schulbauernhof: Sicherer Auslauf für die Ziegen

Im Laufe der Jahre haben die Ziegen auf dem Schulbauernhof einen richtig schönen Auslauf erhalten. Nun musste Anfang Oktober der Teil des Ziegenzaunes, der noch aus den Anfängen des Schulbauernhofs stammt, erneuert werden.

Die Firma Heinzmann aus Degenfeld lieferte das erforderliche Holz und setzte die dafür nötigen Pfosten. In Eigenarbeit wurden dann die Bretter befestigt und so der Auslauf wieder sicher und schön gestaltet: an dieser Stelle vielen Dank an die tatkräftigen HelferInnen aus dem Lehrerteam und des Fördervereins!

Finanziell ermöglicht wurde dies durch den Förderverein der Grundschule Täferrot -auch hier ein herzliches Dankeschön!

 

2023-09-21 Besuch in der Stadtbibliothek

Am Donnerstag machte sich die 4. Klasse früh morgens mit dem Bus auf den Weg nach Schwäbisch Gmünd. Nach der Ankunft auf dem Marktplatz stärkten sich die Schülerinnen und Schüler am Sandspielplatz vor dem Rathaus mit einem kleinen Vesper. Dort begegneten sie dem Pferd Pia bei der Arbeit: Die Bewässerung der städtischen Pflanzen.

Anschließend begrüßte Herr Aldinger die Klasse im historischen Gebäude der Stadtbibliothek. Darin befinden sich derzeit rund 100.000 Medien zur Ausleihe. Nach dem Quiz durch die Kinder- und Jugendabteilung durften die Schülerinnen und Schüler Medien ausleihen. Darin wurde auf der Rückfahrt mit dem Bus interessiert geschmökert.

2023-09-23 Straßenkunst auf dem Schulhof

In der AG „Kunstdetektive“ haben die Schülerinnen und Schüler die Spur der Straßenkunst aufgenommen.
Auf dem Schulhof entstanden bei sonnigem Wetter tolle Kunstwerke mit Kreide:
.

Zwei Angler, die riesige Fische an der Angel haben.
Ein Mädchen wird von einem großen, gefährlichen Vogel verfolgt.
Zwei Kinder fahren Boxauto.
Auf einer kalten Eisscholle treiben ein Eisbär und eine Schülerin.
Am Schluss musste die mutige Feuerwehr Schulhündin Carla aus einem brennenden Dachstuhl retten. Alles ist gut ausgegangen. Danke für euren Einsatz! 🙂
.
Scroll to top